Wauwil mit UNICEF-Label als Vorbild
Gäste aus Südkorea besuchten die Gemeinde und die Schule Wauwil

(Pressetext vom 26.06.2017)

Eine Delegation aus 35 Vertretern und Vertreterinnen von südkoreanischen Gemeinden und Provinzen besuchte gemeinsam mit dem Geschäftseiter und 5 Mitgliedern des südkoreanischen Komitees für UNICEF in der Woche vom 19. bis 23. Juni 2017 UNICEF zertifizierte «Kinderfreundliche Gemeinden» in der Schweiz als Vorbild für die Umsetzung der Kinderrechte auf kommunaler Ebene. Sie wurden begleitet von Vertreterinnen der UNICEF Schweiz und von zwei Dolmetscherinnen.

Besuch aus Südkorea

Am Donnerstagnachmittag, 22. Juni 2017, besuchten die südkoreanischen Gäste auch die Gemeinde und die Schule Wauwil.

Wauwil ist die erste Gemeinde der Schweiz, welche das Zertifikat der UNICEF «Kinderfreundliche Gemeinde» 2009 erhielt. Aktuell läuft der Prozess der zweiten Rezertifizierung.

In der Schweiz liegt die Verantwortung zur Umsetzung der Kinderrechte bei den Kantonen und Gemeinden. Daher hat sich UNICEF Schweiz mit der Initiative «Kinderfreundliche Gemeinde» zum Ziel gesetzt, Gemeinden dabei zu unterstützen, die Kinderrechte konsequent und interdisziplinär umzusetzen. Die Initiative stellt Entscheidungsträgern und -trägerinnen ein Instrument zur Verfügung, um ihre Programme und Projekte auf die Auswirkungen auf Kinder zu überprüfen und die Kinderfreundlichkeit zu steigern. Dies bedeutet, die Kinder und Jugendlichen einzubeziehen, ihre Bedürfnisse zu berücksichtigen und ihre Entwicklung zu fördern.

Vertreter des Gemeinderates und die Schulleitung haben die Gäste am Donnerstagnachmittag, 22. Juni 2017, empfangen, und ihnen anhand des preisgekrönten Partizipationsprojektes Schul(T)räume und Pausen(T)räume den Miteinbezug und das Mitspracherecht der Kinder und Jugendlichen von Wauwil bei der Gestaltung des neuen Schulhauses und des Pausenplatzes in Bild und Wort dargelegt.

Dass Wauwil die erste zertifizierte Gemeinde der Schweiz ist und die Konsequenz, mit der die Gemeinde und die Schule Wauwil die Kinder und Jugendlichen in Entscheidungsprozesse zu Themen, welche sie im Gemeinde- und Schulalltag direkt betreffen, einbeziehen, hat die Gäste aus Südkorea tief beeindruckt.

Im Anschluss an die Präsentation wurden die südkoreanischen Gäste in zwei Gruppen durch das neue Schulhaus geführt und konnten so mit eigenen Augen sehen, in welcher Art und Weise die Ideen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen umgesetzt wurden.

Auch die fest installierten Mitsprachegefässe wie die Klassen- und Schüler/innenräte an der Schule und das Jugendparlament der Gemeinde Wauwil waren ein Thema und interessierten die Gäste aus Südkorea sehr.

Es entstanden rege Diskussionen und ein spannender Austausch. Der Besuch machte wertvolle Begegnungen möglich und die Gemeinde und die Schule Wauwil sind stolz, dass ihre Kinderfreundlichkeit internationale Bedeutung erhält.

Besuch aus Südkorea

Kontakt | Impressum & Datenschutz | © beroll.ch