Fusionsprojekt Wauwil und Egolzwil

Erste Resultate der Bevölkerungsumfrage: „Klare Aussage und verblüffende Übereinstimmung“

Die beiden Gemeinderäte freuen sich sehr, dass sich 84 % der Bevölkerung für die Wiederaufnahme der Fusionsverhandlungen ausgesprochen haben.

Von den über 2100 verschickten Fragebogen sind bis Ende Februar aus beiden Gemeinden Rund 40 % ausgefüllt zurückgeschickt worden. Die Gemeinderäte betrachten dies als gutes Resultat für eine Meinungsumfrage und danken allen Teilnehmenden für die eingesetzte Zeit und die offenen Rückmeldungen.

Die Auswertung der ersten beiden Fragen ergibt eine sehr klare Aussage:

· 84 % der Antworten unterstützen die Absicht der Gemeinderäte, das Thema Fusion in einem neuen Projekt wieder aufzunehmen.

· ca. 70 % wünschen sich, dass das Projekt in diesem Jahr gestartet wird.

Die Ähnlichkeit der Antworten zu den ersten beiden Fragen ist verblüffend. Wie die Detailzahlen zeigen, weichen die Prozentwerte zwischen den beiden Gemeinden weniger als ein Prozentpunkt voneinander ab.

Egolzwil

Wauwil

Anzahl

%

Anzahl

%

Frage 1: Unterstützen Sie die Absicht der Gemeinderäte, das Thema Fusion in einem neuen Projekt wieder aufzunehmen?

· Ja

336

84 %

363

84 %

· Nein

63

15.7 %

66

15.3 %

Frage 2: Wenn Ja, wann soll mit dem Projekt gestartet werden?

· dieses Jahr

238

71 %

247

68 %

· nächstes Jahr

72

21 %

70

19 %

· später

20

6 %

24

7 %

· unklar

6

2 %

22

6 %

Verschickte Fragebogen

994

100 %

1112

100 %

Beteiligung

400

40.24 %

432

38.85 %

Ebenfalls auffallend ist die grosse Zahl von teils umfangreichen Antworten auf die weiteren Fragen und die Vielzahl der Personen, die ihre Aussage unter Namensnennung abgegeben haben. Eine erste Sichtung lässt vermuten, dass sich die Rückmeldungen in der Mehrheit auf eine begrenzte Zahl von Schwergewichtsthemen konzentrieren. Darüber hinaus wird ein breites Spektrum von Themen von jeweils wenigen oder einzelnen Personen angesprochen. Die Auswertung dieser Antworten ist aktuell noch im Gang und wird einige Zeit beanspruchen.

Die Gemeinderäte danken der Bevölkerung für die breite Unterstützung und freuen sich über die klaren Aussagen. Neben der weiteren Auswertung haben die beiden Räte die Suche nach einer Person gestartet, die ein Projekt in Zusammenarbeit mit den Räten und der Bevölkerung leiten und unterstützen kann. Es ist vorgesehen, anlässlich der Gemeindeversammlungen über die weiteren Resultate zu informieren.

Medienmitteilung vom Do, 27.03.2014

Kontakt | Impressum & Datenschutz | © beroll.ch