Erfreuliche finanzielle Entwicklung

Die Gemeinderechnung 2010 schliesst mit einem Gewinn von 417'000 Franken ab, womit sich die finanzielle Lage der Gemeinde Wauwil auch im Jahr 2010 erfreulich entwickelt hat.

Steuerertr├Ąge und Einwohnerzahl wachsen

Die Rechnung 2010 der Einwohnergemeinde Wauwil schliesst mit dem sehr erfreulichen Ertrags├╝berschuss von 417'000 Franken ab. Das um 380'000 Franken bessere Resultat gegen├╝ber dem Budget ist auf mehrere Faktoren zur├╝ck zu f├╝hren. Der Hauptgrund liegt bei h├Âheren Steuereinnahmen. Der Termin f├╝r die Inkraftsetzung der neuen Pflegefinanzierung ist um ein halbes Jahr verschoben worden, was zu einem Minderaufwand gef├╝hrt hat. Auch der Aufwand im Sozialbereich ist tiefer ausgefallen. Die positive finanzielle Entwicklung wird durch die wachsende Einwohnerzahl und die rege Baut├Ątigkeit unterst├╝tzt. Im vergangenen Jahr konnten 27 Neu- und Umbauten bewilligt werden.

Interessante Projekte im vergangenen Jahr

Im vergangenen Jahr wurden die Bestrebungen zum Erhalt des Labels Energiestadt fortgef├╝hrt. Das positive Vorpr├╝fungsresultat veranlasste den Gemeinderat, die Zertifizierungsphase in Angriff zu nehmen. Mit dem Label Energiestadt wird der sorgsame Umgang mit Natur, Umwelt und Ressourcen Pflicht.

Mit der Realisierung der neuen Beachvolleyballanlage wurde die Infrastruktur der Sport- und Freizeitanlage Moos mit einem attraktiven Angebot erweitert.

Auf dem Dach des Infopavillons der Pfahlbausiedlung Wauwil wurde eine Photovoltaikanlage installiert und die Siedlung wurde mit einem pr├Ąhistorischen Ofen erg├Ąnzt. Der stetige Besucherstrom und die positiven R├╝ckmeldungen best├Ątigen, dass Rundg├Ąnge bei der Pfahlbausiedlung Wauwil und auf dem arch├Ąologischen Lernpfad sehr beliebt sind.

Das Wohnhaus Weiermatt wurde im vergangenen Jahr unter Mithilfe der Schule renoviert und umgebaut. Es konnten die Grundvoraussetzungen geschaffen werden, um mit der Einrichtung des Glas- und Dorfmuseums zu beginnen. Durch den Einbau einer einfachen K├╝che und die M├Âblierung des Wohnraumes k├Ânnen ab dem neuen Schuljahr ebenfalls der Mittagstisch f├╝r die Schule sowie die nachmitt├Ągliche Betreuung angeboten werden.

Weitblick ÔÇô auch f├╝r weitere Zuz├╝ger

Die Umzonung des heutigen Industrieareals Glasi wurde an der Gemeindeversammlung vom 9. November 2010 beschlossen. Die Erarbeitung eines Gestaltungsplanes und die Realisierung einer ersten Etappe erfolgt nach der definitiven Genehmigung durch den Regierungsrat. Die Neuschaffung der ÔÇ×Zentrumszone Glasi WauwilÔÇť wird ein ├╝berregionales Interesse ausl├Âsen und die Weiterentwicklung der Gemeinde massgeblich pr├Ągen. Mit der Ortsplanungsrevision wurden die Voraussetzungen f├╝r ein qualitatives Wachstum geschaffen. Weitere Zuz├╝ger erhalten die Gelegenheit, von der einmaligen Wohnqualit├Ąt am Santenberg zu profitieren.

Wauwil, 4. M├Ąrz 2011

Gemeinderat Wauwil

Kontakt | Impressum & Datenschutz | © beroll.ch