Deutlich höhere Steuererträge 2010

174'000 Mehrertrag bei den Laufenden Steuern

Das Steueramt hat die Steuerabrechnung per 31. Dezember 2010 erstellt. Der Gemeinde­steuer­ertrag 2010 beträgt Fr. 3'574’000. Dies entspricht einem Mehrertrag von Fr. 174'000 gegenüber dem Budget. Die Sondersteuern aus Kapitalauszahlungen fielen mit Fr. 70'000 um Fr. 30'000 tiefer aus als erwartet. Die Erträge aus früheren Jahren sind mit Fr. 314'000 rund Fr. 86'000 niedriger als budgetiert. Der Gemeinderat dankt allen Steuerpflichtigen für die Bezahlung der Steuern.

65'000 Mehrertrag bei den Grundstückgewinnsteuern

Die Gemeindekanzlei hat die Abrechnungen über die Grundstück- und Handänderungssteuern ausgefertigt. Insgesamt wurden Grundstückgewinnsteuern von total Fr. 467'000 veranlagt. Auf die Gemeinde Wauwil entfallen bei der Grundstückgewinnsteuer Fr. 245’000 (Budget Fr. 180'000).

66'000 Mehrertrag bei den Handänderungssteuern

Handänderungssteuern wurden insgesamt Fr. 273'000 veranlagt. Bei den Handänderungssteuern beträgt der Anteil der Gemeinde Wauwil Fr. 136’000 (Budget Fr. 70'000).

88'000 Mehrertrag bei den Erbschaftssteuern

Ein markanter Ertrag ist bei den Erbschaftssteuern zu verzeichnen. Insgesamt wurden Fr. 183'000 veranlagt. Der Gemeindeanteil beträgt Fr. 94'000 (Budget Fr. 6'000).

Medienmitteilung vom 10.01.2011

Kontakt | Impressum & Datenschutz | © beroll.ch