Gemeinde Wauwil

Energiestadt | Kinderfreundliche Gemeinde Unicef-Label | Pfahlbausiedlung Wauwil Weltkulturerbe | S-Bahn-Haltestelle | Region Sursee

... mit Weitblick

 

Anerkennungspreis f├╝r Projekt Schul(t)r├Ąume und Pausen(t)r├Ąume durch den Kanton

Wauwil ausgezeichnet
Zum 3. Mal f├╝r aussergew├Âhnliches Engagement geehrt

Die Gemeinde Wauwil, bzw. die Schule Wauwil, wird nach 2009 zum 3. Mal geehrt:

2017

Anerkennungspreis f├╝r Projekt Schul(t)r├Ąume und Pausen(t)r├Ąume durch den Kanton

Gerade mal vier Monate nach der Verleihung des Jugendawards 2016 gewinnt die Schule Wauwil erneut.
Mit diesem Anerkennungspreis, verliehen am 24.03.2017, wird die besondere Leistung der Gemeinde Wauwil in der Schulhaus-Erweiterung, Pausenplatz- und Unterrichts-Entwicklung honoriert.

Wauwil gewinnt Anerkennungspreis

Schweizweit einzigartig

Keine Frage: Lernende sollen sich in ihrem schulischen Umfeld wohl f├╝hlen. Das steigert die Lernbereitschaft. Der Einbezug der Wauwiler Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler hat aber noch einen ganz anderen Zweck. ┬źSie st├Ąrken damit ihre Selbstwirksamkeit, sammeln Erfahrungen in den verschiedenen Bauphasen und lernen dadurch einen sensiblen Umgang mit der Umgebung, mit Material und Mobiliar┬╗, ist die Schulleiterin ├╝berzeugt. ├ťbrigens: Mit dem aktuellen Partizipationsprojekt ├╝bernimmt Wauwil nicht nur eine Pionierrolle im Kanton Luzern. Die intensive Mitgestaltung, besonders im Bereich Schulhausneubau, ist in der ganzen Schweiz einzigartig. Der Schulhausneubau und die Pausenpl├Ątze werden am 2. September 2017, im Rahmen des Dorffestes, feierlich eingeweiht.

Dorffest Wauwil

Kommentar der Jury

Die Schule Wauwil hat mit ihrem Vorgehen, die Lernenden in die Planung des Schulhausbaus miteinzubeziehen, grossen Mut bewiesen. Mit grossem Aufwand und einer komplexen Planung wurden die Betroffenen zu Beteiligten gemacht. Neben den j├╝ngsten wurden auch die ├Ąltesten Lernenden nach ihren W├╝nschen und Bed├╝rfnissen gefragt. Die Kinder und Jugendlichen erhielten einen umfassenden Einblick in die Planungs- und Umsetzungsphasen. Das Vorgehen f├╝hrte dazu, dass sich die Lernenden mit der Schule als Lernort identifizieren und sich aktiv mit ihrem Lebensraum auseinander setzen. Da sie ihre eigenen Ideen einbringen und mitgestalten konnten, sch├Ątzen sie das Resultat umso mehr und tragen entsprechend Sorge dazu. Das Projekt steht als hervorragendes Exempel f├╝r Partizipation und die Ber├╝cksichtigung der Kinderrechte. Die Kinder und Jugendlichen wurden ernst genommen, indem ihre Ideen aufgegriffen und sogar ├änderungen vorgenommen wurden. Die Bereitschaft der Baukommission, auf die W├╝nsche der Lernenden einzugehen, leistet einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, womit die Schule Wauwil hier eine Pionierrolle einnimmt.

Publikation


2016

Der Kanton verleiht den Kinder- und Jugend-Award an die Schule Wauwil

Das Wauwiler Projekt ÔÇ×Kinder und Jugendliche gestalten LebensraumÔÇť, das im Rahmen der Schulhauserweiterung lanciert wurde, erzielte den ersten Rang des Kinder- und Jugendawards Kanton Luzern. Das Projekt, dem Pioniercharakter im Kanton Luzern attestiert wird, und die beherzte Umsetzung ├╝berzeugten die Jury. Der Lebensraum ist pr├Ągend f├╝r die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Die Planung und der Bau von Innenr├Ąumen war bis anhin eine Dom├Ąne der Erwachsenenwelt. Das Projekt leistet vor Ort und im Kanton Luzern einen wesentlichen Beitrag zu einem kindergerechten Lebensraum. Die Chance, mehr zu Bauen als nur ein Geb├Ąude, wurde gepackt!

Die Jury sch├Ątzte den hohen Partizipations-Charakter dieses umfangreichen Projektes. Dank dem grossen Engagement des gesamten Schulhausteams und dem Erfahrungsschatz der externen Fachleute der Drumrum-Raumschule konnten die Kinder und Jugendlichen auf vielf├Ąltige Art und Weise mitwirken, wie beispielsweise mittels Grenzbegehungen und baukulturellen Workshops. Dieser konsequente und vorbildliche Einbezug aller Altersstufen hat die Jury besonders gefreut.

Wauwil gewinnt Kinder- und Jugendaward

Die Jury w├╝rdigte auch die sorgf├Ąltige aufgegleiste Vernetzung. Im Prozess involviert sind neben dem schulischen Umfeld zahlreiche weitere Gemeinde-Akteurinnen und -Akteure. Der Geist des Projekts ist ├╝ber das Schulhaus hinaus zu einem verbindenden Element geworden. Die Schule Wauwil hat gezeigt, wie ÔÇ×GrossesÔÇť auch in einer kleinen Gemeinde m├Âglich wird. Die Jury gratulierte dem herausragenden Projekt zur hohen Innovation, seinem Pioniercharakter und der grossen Ausstrahlungskraft.


2009

UNICEF Schweiz zeichnete die Gemeinde Wauwil am 20.11.2009, am inter┬şnationalen Tag der Kinderrechte, als erste Schweizer Gemeinde mit dem Label ÔÇ×Kinderfreundliche GemeindeÔÇť aus.

Der Gemeinde Wauwil wurde insbesondere im Schulbereich vorbildliche Partizipations┬şm├Âglichkeiten f├╝r Kinder und Jugendliche bescheinigt. So nehmen bereits die J├╝ngsten an den sogenannten Schul- und Klassenr├Ąten teil, bringen eigene Themen ein und stimmen ab. In der Schule Wauwil wird Mitwirkung fr├╝hzeitig initiiert und gelernt. Aber auch im Sozialbereich h├Ârt man den Kindern und Jugendlichen zu und sie k├Ânnen im Rahmen der Schulsozialarbeit direkt Unterst├╝tzung anfordern. Im Jahr 2014 erfolgte die erfolgreiche Re-Zertifizierung des Labels.

Wauwil - erste kinderfreundliche Gemeinde - UNICEF Label

UNICEF Schweiz

Herzliche Gratulation

Dem Gemeinderat ist die Partizipation der Kinder und Jugendlichen sehr wichtig. Alle Beteiligten haben grosse und hervorragende Arbeit geleistet. Die Schulleitung und das Lehrerteam haben sich mit ihrem grossen Engagement f├╝r den Erhalt der hohen Qualit├Ąt an unserer Schule eingesetzt. Sie tragen damit zum positiven Image der ganzen Gemeinde bei. Der Gemeinderat gratuliert herzlich zu den erzielten Auszeichnungen und dankt allen Beteiligten f├╝r ihren ausserordentlichen Einsatz.

Gemeinderat Wauwil


Direktzugriff: Bauwesen | Entsorgung | Ortsplan | SBB-Tageskarte | Veranstaltungen | Zentrum Linde | Impressum | Seitenübersicht |